8 Himmelfahrtsmesse

Tiburtina Ensemble - Ltg: B. Kabátková & Capella de la Torre – Ltg: K. Bäuml  

Klosterhof 6 74214 Schöntal

Tickets ab 22,00 € Ermäßigung verfügbar
Veranstalter: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

1596 erhielt laut Rechnungsbücher ein nicht näher benannter Musiker Honorar dafür, eine Nonne des Monasterio de la Madre de Dios de Constantinopla in Madrid im Spiel des bajón (Bassdulcian) zu unterrichten. Weitere Quellen belegen, dass später für andere Klöster auch Dulciane angeschafft wurden. Dass diese von Nonnen gespielt wurden erscheint zunächst überraschend, liegt jedoch nahe, da die Sängerinnen Basslagen nicht erreichen konnten, Männern der Zutritt zu Klöstern nicht erlaubt war und es in Spanien Ende des 16. Jh. üblich war, Rohrblatt-instrumente während Gottesdiensten einzusetzen. Das Programm dieser beiden exzellenten Ensembles – zu Tiburtina gehört u.a. Hana Blažíková – vereint Frauenstimmen mit Blasinstrumenten und lässt diese historische Praxis aufleben. Es folgt dem Ablauf einer Messe in Kombination von Tomás Luis de Victorias sechsstimmigen Satz Vidi speciosam als Ordinarium mit Proprium für das Fest Mariae Himmelfahrt. Gregorianische Klangpracht und Frauenpower pur!

Ort der Veranstaltung

Kloster Schöntal
Klosterhof 6
74214 Schöntal
Deutschland
Route planen

Das ehemalige Zisterzienserkloster Schöntal zählt zu den wohl schönsten sakralen Barockbauwerken Baden-Württembergs. Es beinhaltet nicht nur eine barocke Kirche und Grabkapelle, zahlreiche Wirtschaftsgebäude und Torhäuser, sondern auch noch einen malerischen Klostergarten sowie die prunkvollen Konventsgebäude.

Im idyllischen Tal der Jagst wurde im 12. Jahrhundert ein Filialkloster des Klosters Maulbronn gegründet, das bis zur Zeit der Bauernkriege eine Blüte erlebte. Unter diesen Kriegen erlitt es starke Zerstörungen, die sich während der Reformation noch verschlimmerten. Auch im Dreißigjährigen Krieg musste Schöntal mehrfach Plünderern überlassen werden. Kurz vor der Säkularisierung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster um eine Barockkirche und die prunkvollen Konventsgebäude erweitert. In der Klosterkirche finden vor allem im Sommer gefeierte Konzerte im Rahmen des Hohenloher Kultursommers statt.

Heute sind in den Gebäuden des Klosters Schöntal Tagungshäuser untergebracht, in denen Geschichte und Gegenwart, Arbeiten und Feiern miteinander verbunden werden. Zudem werden sie als Waldschulheim, sowie als Rathaus der Gemeinde genutzt. Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten Ihnen hier vielfältige Möglichkeiten zu Workshops, Seminaren, Musikproben aber auch für eigene private Feiern in stilvollem Rahmen. In drei Gästehäusern können Sie sich nach gelungener Veranstaltung für eine geruhsame Nacht in gemütlich eingerichteten Zimmern zurückziehen.